Mexiko: Zahlreiche Tote in Touristenorten

Acapulco/Mexiko - Mindestens 20 Menschen sind am Wochenende in Touristenorten entlang der mexikanischen Westküste ermordet worden. Darunter sind sowohle Männer als auch Frauen.

Am Sonntag wurden die Leichen von sieben Männern in der Stadt Zihuatanejo, südlich von Acapulco, an einer Bushaltestelle gefunden. Die gefesselten Männer wurden erschossen. Erst einige Stunden zuvor war in dem Ort laut Polizeiangaben ein weiterer Mord gemeldet worden. In Acapulco wurden bei mehreren Vorfällen am Samstag und Sonntag mindestens zehn Männer und zwei Frauen getötet.

Verschiedene Drogenkartelle kämpfen um die Vorherrschaft in dem Gebiet. Mit welcher Brutalität die Kartelle dabei zu Werke gehen, zeigte ein Vorfall vor nicht einmal zwei Wochen. Auf einer Hauptstraße in der Hafenstadt Veracruz wurden die Leichen von 35 Menschen abgeladen, die vor ihrem Tod gefoltert worden waren..

dapd

Rubriklistenbild: © ap (Symbolbild)

Schreckliches Busunglück in Italien: Bilder

Schreckliches Busunglück in Italien: Bilder

So zeigte sich das Präsidentenpaar Donald und Melania Trump

So zeigte sich das Präsidentenpaar Donald und Melania Trump

Schwarzenegger in Kitzbühel: „Trinkt's viel Schnaps und Bier“

Schwarzenegger in Kitzbühel: „Trinkt's viel Schnaps und Bier“

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona

Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Kommentare