600 Mal im Knast in zehn Jahren

Mexiko-Stadt - Ein Mexikaner hat jetzt einen landesweiten “Festnahmerekord“ aufgestellt.

Wie die Zeitung “Reforma“ am Mittwoch berichtete, wurde der 56-jährige Tomás Andrade in der Stadt Matamoros in den vergangenen zehn Jahren über 600 Mal eingesperrt. Grund war immer Trunkenheit oder Störung der öffentlichen Ordnung.

Der betrunkene Andrade, ein Verkäufer von Süßigkeiten, habe die die Polizisten sogar häufig um seine Festnahme gebeten. “Oft nahmen wir ihn mit, um ihn davor zu bewahren, von einem Auto überfahren oder von Dieben ausgeraubt zu werden“, berichtete ein Polizist. Einmal war Andrade bereits angefahren und 16 Mal ausgeraubt worden. Die Haft dauerte jeweils 36 Stunden - so lange, wie für eine Ausnüchterung gesetzlich vorgeschrieben ist.

dpa

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare