Mexikanischer Drogenboss "La Barbie" gefasst

+
Edgar Valdez Villarreal alias " La Barbie" bei seiner Festnahme.

Mexiko-Stadt - Die mexikanische Polizei hat Edgar Valdez Villarreal alias "La Barbie", einen der meistgesuchten Drogenbosse des Landes, gefasst. Er gilt als sehr gewalttätig.

Das teilte die Staatsanwaltschaft am Montagabend in Mexiko-Stadt mit. Sie gab keine Einzelheiten über den Hergang der Festnahme des Mannes bekannt, der auch den Beinamen “La Barbie“ trägt. Valdez übernahm Ende des vergangenen Jahres die Kontrolle über die Bande der Brüder Beltran Leyva, nachdem deren Boss, Arturo, von Sicherheitskräften getötet worden war.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft wurde Valdez vor 32 Jahren in Texas an der Grenze zu Mexiko geboren. Er gilt als sehr gewalttätig. Den Beinamen “La Barbie“ trage er wegen seiner blonden Haare. Nach mexikanischen Presseberichten begann “La Barbie“ seine kriminelle Karriere im Kartell von Sinaloa von Joaquin “El Chapo“ Guzman Loera. Dieser war vorübergehend Partner der Brüder Beltran Leyva. Nach dem Tod von Arturo Beltran wurde Valdez den Berichten zufolge eine der Schlüsselfiguren im mexikanischen Drogenhandel.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Reis ist eine Delikatesse für sich

Reis ist eine Delikatesse für sich

Meistgelesene Artikel

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Kommentare