Mexikanischer Bräutigam entführt und ermordet

Mexiko-Stadt - Ein bewaffnetes Kommando hat im Norden Mexikos einen Bräutigam und zwei seiner Trauzeugen kurz vor der Hochzeitszeremonie aus der Kirche entführt und getötet.

Die Leichen der drei Männer wurden am Montagabend gefunden, wie die Behörden am Dienstag mitteilten. Die Tat ereignete sich in einer Kirche der Grenzstadt Ciudad Juárez. Am Fundort befand sich eine weitere Leiche, deren Identität nicht bekannt war.

Kurz vor der Zeremonie seien acht schwer bewaffnete Männer in das Gotteshaus eingedrungen und hätten die drei Männer in ihre Gewalt gebracht, hieß es. Über die Hintergründe der Tat lagen zunächst keine Informationen vor.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Reis ist eine Delikatesse für sich

Reis ist eine Delikatesse für sich

Meistgelesene Artikel

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Kommentare