Mexikanische Behörden schnappen "El Lucky"

Mexiko - In Mexiko ist den Behörden ein Gründungsmitglied des Zeta-Drogenkartells ins Netz gegangen. Präsident Felipe Calderón berichtete am Montagabend über Twitter von der Festnahme von Raúl Lucio Hernández Lechuga, alias “El Lucky“.

"El Lucky" gehört zu den 37 meistgesuchten Kriminellen des Landes. Hernández sei von Militärs in Cordoba im Bundesstaat Veracruz festgenommen worden. Über die näheren Umstände der Aktion wurden keine Angaben gemacht. Auf Hernández, der die Geschäfte der Zetas im Süden und Osten des Landes geführt hatte, hatten die Behörden ein Kopfgeld von 15 Millionen Pesos (rund 800.000 Euro) ausgesetzt.

Das Zeta-Kartell ist eine paramilitärisch organisierte Verbindung, die als die gewalttätigste Organisation der mexikanischen Unterwelt gilt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

Open-Air-Sommerfestival am Weichelsee

Open-Air-Sommerfestival am Weichelsee

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare