Meteorologen hoffen: In einer Woche wird es endlich Frühling

+
Der Frühling ist nicht mehr aufzuhalten: Krokusse blühen auf einem Mittelstreifen in Berlin-Tempelhof. Foto: Bernd von Jutrczenka

Offenbach (dpa) - Das Warten auf den lang ersehnten Ausbruch des Frühlings könnte Ende nächster Woche sein Ende haben: Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) erwarten für das kommende Wochenende eine Änderung der Großwetterlage über Deutschland.

"Zum Wochenende kommt etwas Fahrt in die Wetterküche mit der Hoffnung auf ein Frühlingserwachen", sagte ein Experte des DWD am Sonntag in Offenbach.

Denn dann stößt ein Azorenhoch nach Osten vor und vertreibt die dunklen Regenwolken über Deutschland. "Da die Sonne aufgrund der fortschreitenden Jahreszeit schon an Kraft gewonnen hat, würden die Temperaturen auf frühlingshafte Werte bis 18 Grad ansteigen", lautet die Einschätzung der Offenbacher Wetterforscher.

Bis dahin bleibt es aber noch trist und trüb. Die Temperaturen steigen kaum über neun Grad, nachts gibt es weiterhin leichten Frost. Im süddeutschen Bergland werden sogar bis zu minus 10 Grad erwartet. Dazu fällt immer wieder Regen und Schnee. Trocken bleibt es am ehesten östlich einer Linie zwischen Hamburg und Stuttgart.

Wetter in Deutschland

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Anschlag in Manchester

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Anschlag in Manchester

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Besonderes Flair: Sightseeing in den schönsten Straßen der Welt

Besonderes Flair: Sightseeing in den schönsten Straßen der Welt

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare