Er prahlte mit der Tat auf Facebook

Messer-Attacke auf Lehrer: 14-Jähriger verurteilt

Bradford - In Großbritannien ist ein 14-Jähriger verurteilt worden, der seinem Lehrer ein Messer in den Bauch gerammt und anschließend mit der Tat auf Facebook angegeben hatte.

Der Junge, dessen Name aus Gründen des Jugendschutzes nicht genannt wurde, hatte sein 50-jähriges dunkelhäutiges Opfer als "Bastard" und "Neger" beschimpft, bevor er nach dem Messerangriff im Juni floh. 20 Minuten nach der Tat hatte der 14-Jährige im sozialen Netzwerk Facebook geprahlt, der Lehrer sei frech geworden, "da habe ich ihm die Klinge direkt in den Bauch gepflanzt". 69 Facebook-Nutzer kreuzten unter der Mitteilung "Gefällt mir" an.

Der Junge muss nun für mindestens sechs Jahre zunächst in Jugendhaft, danach kann er erstmals Freilassung auf Bewährung beantragen. Sein Opfer hat dem 14-Jährigen offenbar verziehen. Er habe dies dank seines christlichen Glaubens geschafft, sagte der Lehrer vor dem Gerichtsgebäude. Er hat jedoch ein schweres Trauma erlitten, es ist unklar, ob er jemals wieder seinem Beruf nachgehen kann.

"Sie sind ein gefährlicher junger Krimineller", sagte Richter Jonathan Durham Hall, der den 14-Jährigen zu elf Jahren Gefängnis verurteile. Der Teenager nahm das von einem Gericht in Bradford in Nordengland verkündete Urteil am Montag demonstrativ gelangweilt zur Kenntnis: Er gähnte und verschränkte die Arme vor dem Körper.

afp

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Reis ist eine Delikatesse für sich

Reis ist eine Delikatesse für sich

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Meistgelesene Artikel

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Kommentare