"Menschlicher Teppich" blockiert Politikerparty

+
Proteste am Donnerstagabend in Washington

Washington - Hunderte Anhänger der Occupy-Bewegung haben am Donnerstag in den Straßen von Washington demonstriert. Sie bilden einen "menschlichen roten Teppich" bei einer Politikerparty.

Sie versammelten sich am Abend vor dem Gebäude des Handelsministeriums, wo einflussreiche Abgeordnete zu einer Weihnachtsparty erwartet wurden. Die Aktivisten bildeten einen “menschlichen roten Teppich“, indem sie sich vor dem Eingang auf die Straße legten.

"Occupy Wall Street" erobert die Welt

„Occupy Wall Street“erobert die Welt

“Wir sind vereint“, riefen die Demonstranten vor den Bürogebäuden des Kapitols. Der Occupy-Bewegung schlossen sich auch Gewerkschaftsmitglieder und andere Demonstranten aus dem ganzen Land an. Dutzende Aktivisten wurden in dieser Woche bereits festgenommen.

Occupy-Aktivisten entlang der amerikanischen Westküste wollen am Montag Häfen blockieren. Die Organisatoren bezeichnen die Aktion als Zeichen der Solidarität mit den Hafenarbeitern, es gelang ihnen aber bisher nicht, die Unterstützung der Gewerkschaften zu gewinnen. An der Protestaktion wollen sich Occupy-Gruppen von Los Angeles bis Anchorage in Alaska sowie aus der kanadischen Stadt Vancouver beteiligen.

dapd

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare