Elf Menschen sterben bei Mauereinsturz

Neu Delhi - Beim Einsturz einer illegal errichteten Begrenzungsmauer sind am Stadtrand der indischen Hauptstadt Neu Delhi mindestens elf Bewohner einer Armensiedlung ums Leben gekommen.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, wurden acht weitere Menschen verletzt, als die fast vier Meter hohe Ziegelwand nach heftigen Regenfällen auf mehrere Hütten des Slums stürzte. Anwohner eines angrenzenden Wohnviertels hätten das Bauwerk zuvor ohne Genehmigung hochziehen lassen, um den Blick auf die Armensiedlung zu versperren, hieß es. Die Behörden leiteten Ermittlungen ein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona

Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Kommentare