25 Menschen in brennendem Bus in China gestorben

+
In der Hauptstadt der chinesischen Provinz Sichuan sind 24 Menschen in einem brennenden Linienbus ums Leben gekommen.

Peking - In der Hauptstadt der chinesischen Provinz Sichuan sind 25 Menschen in einem brennenden Linienbus ums Leben gekommen.

76 weitere wurden nach amtlichen Angaben zum Teil schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Über die Ursache des Feuers in dem klimatisierten und mit Erdgas betriebenen Bus wollten telefonisch erreichte Behördensprecher in Chengdu keine Angaben machen. Der staatliche Fernsehsender CCTV berichtete, es habe vor dem Feuer in dem Bus keine Explosion gegeben. Die Flammen hätten sich schnell ausgebreitet.

ap

Räikkönen holt Pole Position vor Vettel

Räikkönen holt Pole Position vor Vettel

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

G7-Gipfel endet im Streit mit USA beim Klimaschutz

G7-Gipfel endet im Streit mit USA beim Klimaschutz

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Kommentare