Mehrheit befürwortet Kosten für Plastiktüten

+
Kostenlose Plastiktüten verschwinden mehr und mehr aus dem deutschen Einzelhandel. Foto: Jens Büttner

Berlin (dpa) - Eine Mehrheit der Kunden in Deutschland ist einer Umfrage zufolge bereit, für Plastiktüten in Geschäften künftig immer etwas zu bezahlen.

In einer repräsentativen Online-Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov gaben 45 Prozent der Befragten an, dass sie es befürworten würden, wenn in Deutschland Plastiktüten in allen Geschäften etwas kosten würden, 26 Prozent sagten, dies "eher" zu befürworten. Für ein komplettes Plastiktütenverbot in Geschäften sprachen sich 38 Prozent der Befragten aus.

Kostenlose Plastiktüten verschwinden mehr und mehr aus dem deutschen Einzelhandel. Einige Drogeriemarktketten wollen den Verbrauch von Plastiktüten drosseln, indem sie Geld dafür verlangen oder keine leichten Einwegtüten mehr anbieten.

In der Europäischen Union (EU) landen jährlich acht Milliarden Beutel in der Landschaft oder im Meer, mit verheerenden Folgen für Pflanzen- und Tierwelt. Deshalb sagt auch die EU den Plastiktüten den Kampf an. Am Montag hatten die EU-Minister beschlossen, dass die Mitgliedstaaten künftig die umweltschädlichen Einwegtüten besteuern oder national sogar verbieten dürfen. Ein Vorstoß für ein europaweites Verbot hatte aber keine Mehrheit gefunden.

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Kommentare