Frontaler Zusammenstoß

Mindestens 40 Verletzte bei Schulbus-Unfall in Franken

Mehrere Menschen mussten mit schwerem Gerät von der Feuerwehr aus den Trümmern der Busse befreit werden. Foto: Daniel Karmann
1 von 6
Mehrere Menschen mussten mit schwerem Gerät von der Feuerwehr aus den Trümmern der Busse befreit werden. Foto: Daniel Karmann
Rettungskräfte an der Unfallstelle im Landkreis Fürth. Foto: Daniel Karmann
2 von 6
Rettungskräfte an der Unfallstelle im Landkreis Fürth. Foto: Daniel Karmann
Rettungskräfte kümmern sich nach dem verheerenden Schulbus-Unfall um einen Jungen. Foto: Daniel Karmann
3 von 6
Rettungskräfte kümmern sich nach dem verheerenden Schulbus-Unfall um einen Jungen. Foto: Daniel Karmann
Bei dem Zusammenstoß von zwei Schulbussen im Landkreis Fürth sind mehrere Kinder schwer verletzt worden. Foto: Michl Schmelzer
4 von 6
Bei dem Zusammenstoß von zwei Schulbussen im Landkreis Fürth sind mehrere Kinder schwer verletzt worden. Foto: Michl Schmelzer
Nach der Kollision der Schulbusse war noch ein weiteres Auto in die Unfallstelle gefahren. Foto: Daniel Karmann
5 von 6
Nach der Kollision der Schulbusse war noch ein weiteres Auto in die Unfallstelle gefahren. Foto: Daniel Karmann
Die beiden Schulbusse waren frontal zusammengestoßen. Foto: Unfallstelle
6 von 6
Die beiden Schulbusse waren frontal zusammengestoßen. Foto: Unfallstelle

Zwei Busse prallen auf einer Straße in Franken frontal aufeinander. Es gibt Dutzende Verletzte - Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Ammerndorf (dpa) - Bei einem Busunfall nahe Ammerndorf im Landkreis Fürth (Bayern) sind mindestens 40 Menschen verletzt worden, fünf davon schwer. Unter den Verletzten seien Kinder, Jugendliche und Erwachsene, sagte ein Polizeisprecher. Zwei Schulkinder und die beiden Busfahrer seien schwer verletzt worden.

Mindestens vier Menschen wurden von der Feuerwehr mit schwerem Gerät aus den Trümmern befreit. Die Lage war wegen der vielen Verletzten zunächst sehr unübersichtlich. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei stießen die beiden Busse auf gerader Strecke frontal zusammen. Ein Auto fuhr in die Unfallstelle hinein und prallte auf einen der Busse. Wieso diese zusammenstießen, war zunächst unklar. Ein Sachverständiger sollte den Hergang klären.

Mehrere Rettungshubschrauber flogen die Verletzten in umliegende Krankenhäuser. Im Kurznachrichtendienst Twitter informierte die Polizei über eine Sammelstelle für Eltern in der Nähe des Unfallorts und suchte nach Zeugen. Die Staatsstraße 2245 sollte bis in die Abendstunden gesperrt bleiben. Ammerndorf liegt rund 20 Kilometer von Nürnberg entfernt.

Das könnte Sie auch interessieren

Neue Ochtumbrücke der Bahn in Dreye

Endspurt für das 13-Millionen-Projekt: Die Deutsche Bahn hat in Weyhe kurz vor dem Bahnhof Dreye die alte Ochtumbrücke aus Stahl mit Asbestanstrich …
Neue Ochtumbrücke der Bahn in Dreye

Abi-Mottowoche an der Eichenschule

Mit den Themen Festival, Horror und Kindheitshelden ging die Mottowoche der Scheeßeler Eichenschule zu Ende, die jedes Jahr die erste …
Abi-Mottowoche an der Eichenschule

10 Jahre „Rockin Gudewill“ in Thedinghausen

Die Gudewill-Schule Thedinghausen feierte jetzt das 10-jährige Bestehen des beliebten Bandklassen-Projektes. Gemeinsam mit den Bandklassen des Alten …
10 Jahre „Rockin Gudewill“ in Thedinghausen

Fotostrecke: Die Rückkehr des verlorenen Sohnes

Bremen - Nach fast einem Jahr Verletzungspause hat Werder-Profi Aron Johannsson am Samstag sein Pflichtspiel-Comeback für den SVW gefeiert. Beim …
Fotostrecke: Die Rückkehr des verlorenen Sohnes

Meistgelesene Artikel

Nach Seenot: Kreuzfahrtschiff „Viking Sky“ erreicht sicheren Hafen - Videos zeigen Drama an Bord

Nach Seenot: Kreuzfahrtschiff „Viking Sky“ erreicht sicheren Hafen - Videos zeigen Drama an Bord

Horror im Boeing-Flieger: Ägypten-Urlauber erleben Schock über den Wolken 

Horror im Boeing-Flieger: Ägypten-Urlauber erleben Schock über den Wolken 

Forscher bohren Loch in der Wüste -  dann passiert etwas Schreckliches

Forscher bohren Loch in der Wüste -  dann passiert etwas Schreckliches

"Fridays for Future": Schülerin schockt mit FSK18-Spruch im ZDF Heute Journal 

"Fridays for Future": Schülerin schockt mit FSK18-Spruch im ZDF Heute Journal 

Kommentare