Mehrere Minenunglücke in China

+
In China gab es bei mehreren Minenunglücken zahlreiche Verletzte und Tote.

Peking - Bei einem Minenunglück in China sind am Samstag mindestens drei Bergleute getötet worden. In einem anderen Kohlebergwerk kam es zu einem Wassereinbruch.

Weitere 19 Arbeiter seien eingeschlossen worden, als ein Stollen in der Nähe der Stadt Heshan in der autonomen Region Guangxin Zhuang im Süden des Landes einstürzte, teilte ein Vertreter der Behörde für Arbeitsschutz mit.

Bei einem Wassereinbruch in einem Kohlebergwerk in der Provinz Guizhou wurden weitere 21 Arbeiter eingeschlossen. Rettungskräfte seien seit Samstagmorgen an der Mine im Einsatz, sagte der Sprecher der örtlichen Arbeitschutzbehörde, Chen. Zum Zeitpunkt des Unglücks hätten 29 Bergleute in dem Stollen gearbeitet, berichtete die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua. Acht konnten sich retten.

dapd

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare