Mehr als 20 Tote bei Einsturz von Kirchenhalle

+
Alltag in Kathmandu, Nepal.

Kathmandu - Weil mehrere Menschen auf dem Dach schlafen wollten, ist eine Kirchenhalle aus Bambus eingestürzt. Mehr als 20 Menschen fielen dem Unglück zum Opfer.

Beim Einsturz eines Kirchenanbaus in Nepal sind in der Nacht zum Mittwoch mindestens 24 Menschen ums Leben gekommen. Mehr als 60 wurden nach Polizeiangaben verletzt.

Die an eine Kirche angebaute Halle aus Bambus, in der zahlreiche Teilnehmer einer mehrtägigen Konferenz übernachteten, stürzte Kirchenangaben zufolge ein, nachdem mehrere Menschen zum Schlafen aufs Blechdach gestiegen waren. Zu der Tagung waren Gläubige der christlichen Minderheit aus allen Teilen des Landes nach Dharan rund 400 Kilometer südöstlich von Kathmandu angereist.

AP

Das könnte Sie auch interessieren

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Meistgelesene Artikel

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

Kommentare