Mehr als 140 Tote durch Erdrutsche

+
Erdrutsch in Brasilien.

Rio de Janeiro - Nach den heftigen Unwettern in der Umgebung von Rio de Janeiro ist die Zahl der Toten auf 145 gestiegen. Die Behörden gingen von einem weiteren Anstieg aus.

Es werden immer noch Dutzende Menschen vermisst, wie die brasilianische Feuerwehr mitteilte. Am Mittwochabend begrub ein weiterer gewaltiger Erdrutsch in einem Elendsviertel in der Nachbarstadt Niterói bis zu 40 Häuser unter sich. Seit den Unwettern vom Dienstag flohen in der Region mindestens 11.000 Bewohner aus ihren Häusern.

Betroffen waren vor allem Slumsiedlungen an den steilen Hängen über der Millionenstadt und in Niterói. In weniger als 24 Stunden fielen 28 Zentimeter Regen - ein Rekord in der Geschichte von Rio de Janeiro. Auch am Mittwoch dauerten die Regenfälle an.
DAPD

Zoo Leipzig: Tigerzwillinge in Zinkwanne getauft

Zoo Leipzig: Tigerzwillinge in Zinkwanne getauft

Diese Dinge sind schlecht für Ihre Zähne

Diese Dinge sind schlecht für Ihre Zähne

Wagenknecht fordert sofortigen Bundeswehr-Abzug aus Incirlik

Wagenknecht fordert sofortigen Bundeswehr-Abzug aus Incirlik

Vatertag in Bruchhausen-Vilsen 

Vatertag in Bruchhausen-Vilsen 

Meistgelesene Artikel

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Kommentare