Mehr als 200 Flüchtlinge vor Lampedusa gerettet

Rom - Vor der Küste der italienischen Mittelmeerinsel Lampedusa sind am Samstag 231 afrikanische Flüchtlinge von einem Holzboot gerettet worden. Auch Kinder waren an Bord.

Der etwa 15 Meter lange Kahn, der sich bei rauer See in bedenklichem Zustand befand, wurde von der Luft aus vor der Küste der Insel gesichtet, wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtete. Daraufhin setzten sich die Rettungseinheiten in Bewegung. Unter den geretteten Flüchtlingen waren laut Ansa auch vier Kinder.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte

Auto rast in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawinenunglück in Italien: Hoffnung auf Überlebende schwindet

Lawinenunglück in Italien: Hoffnung auf Überlebende schwindet

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare