Campingplätze wurden geräumt

Mega-Waldbrände auf Korsika: Hunderte Urlauber evakuiert

+
Ein Wald in der Nähe von Ortale auf Korsika steht in Flammen.

Auf Korsika sind Hunderte Menschen vor einem Waldbrand in Sicherheit gebracht worden - darunter auch 700 Urlauber.

Die Flammen hätten in dem betroffenen Gebiet nördlich von Bastia bereits 1800 Hektar (18 Quadratkilometer) zerstört, sagte der Stabschef der französischen Verteidigungs- und Sicherheitszone Süd, François Pradon, am Samstag dem Sender BFMTV. Es sei aber bislang kein Haus abgebrannt.

In den Orten Pietracorbara und Sisco wurden fast 700 Urlauber von Campingplätzen in Sicherheit gebracht, wie die französische Nachrichtenagentur AFP am späten Freitagabend unter Berufung auf die Behörden meldete. Starker Wind hatte die Arbeit der Feuerwehr erschwert und die Ausbreitung der Flammen begünstigt. Der Brand war bereits in der Nacht vom Donnerstag zum Freitag ausgebrochen.

Viele deutsche Touristen sind auch von einem gewaltigen Sturm im italienischen Ferienort Jesolo betroffen. 

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Hartes Ringen bei Jamaika-Sondierungen

Hartes Ringen bei Jamaika-Sondierungen

Mugabe räumt Probleme ein - Aber kein Rücktritt

Mugabe räumt Probleme ein - Aber kein Rücktritt

Einzelkritik: Kruse überragend, Bartels endlich wieder in Form

Einzelkritik: Kruse überragend, Bartels endlich wieder in Form

Russland, Türkei und Iran bereiten Syrien-Gipfel vor

Russland, Türkei und Iran bereiten Syrien-Gipfel vor

Meistgelesene Artikel

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

US-Senatskandidat: Weitere Belästigungsvorwürfe gegen Moore

US-Senatskandidat: Weitere Belästigungsvorwürfe gegen Moore

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Kommentare