Meeresschildkröten im Ferienflieger in die Freiheit

+
Fünf Karettschildkröten werden in den kommenden Tagen auf die Seychellen geflogen und dort ausgewildert zu werden.

Frankfurt/Main - Fünf seltene Meeresschildkröten, die in Frankfurt aus beschlagnahmten Eiern ausgeschlüpft sind, reisen noch in dieser Woche auf die Seychellen zurück.

Von dort hatte eine Urlauberin die Eier im März als Souvenir mitgebracht und war am Frankfurter Flughafen erwischt worden. Im Zoo seien wenige Tage später fünf Echte Karettschildkröten geschlüpft, sagte Direktor Manfred Niekisch am Mittwoch. Die Art sei stark bedroht, wie viele Tiere es noch in Freiheit gebe, sei unbekannt. Die inzwischen 20 Zentimeter großen Schildkröten sind gesund und sollen an ihrem Heimatstrand wieder in die Freiheit entlassen werden. Die Transportkosten übernimmt die Fluggesellschaft Condor.

Die schrägsten Tiere der Welt

Die schrägsten Tiere der Welt

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare