Medwedew-Foto für Millionengebot versteigert

+
Bei dem Millionen-Erlös für das Foto schaute sogar der Auktionator ungläubig.

St. Petersburg - Ein vom russischen Präsidenten Dmitri Medwedew aufgenommenes Foto ist bei einer Wohltätigkeitsauktion für 51 Millionen Rubel (1,2 Millionen Euro) versteigert worden.

Das Schwarz-Weiß-Bild zeigt den Kreml der sibirischen Stadt Tobolsk. Ersteigert wurde es von einem Vorstandsmitglied des Papierkonzerns Ilim, für den Medwedew früher als Anwalt arbeitete. Der Erlös der jährlichen Versteigerung kommt Kriegsveteranen, einem Kinderkrankenhaus sowie einer Suchtklinik zugute. Medwedew folgte dem Beispiel von Ministerpräsident Wladimir Putin, der im vergangenen Jahr ein Gemälde für die Auktion spendete, das für 37 Millionen Rubel versteigert wurde.

AP

Textilien im Rausch der Individualisierung

Textilien im Rausch der Individualisierung

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare