Massensturz beim "Palio"

+
Beim zweiten Rennen des diesjährigen "Palio" stürzten sechs Pferde mitsamt ihren Reitern

Siena - Massensturz beim zweiten historischen Pferderennen dieses Sommers im toskanischen Siena. Sechs der zehn Pferde stürzten mit ihren Jockeys am Donnerstagabend bereits in der ersten Kurve.

Der "Palio di Siena" findet jedes Jahr auf der Piazza del Campo statt. Eines der Pferde brach sich den linken Vorderfuß und musste operiert werden, berichtete die Zeitung “La Repubblica“ am Freitag. Nur vier Pferde erreichten bei dem etwa eineinhalb Minuten langen Rennen das Ziel. Nach drei Runden gewann das Pferd des Stadtviertels Valdimontone.

Vor einem Jahr war bei den Vorläufen ein Pferd gegen eine Begrenzung gerast und dann gestorben. Tierschützer kritisieren die Rennen in Siena seit langem.

dpa

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare