Massenpanik in Südafrika: Zehn Tote

Johannesburg - Bei einer Massenpanik in einer Kneipe in Südafrika sind in der Neujahrsnacht zehn Menschen ums Leben gekommen.

 Die Ursache für das Unglück in der Stadtgemeinde Ipelegeng in der Provinz Nordwest war am Samstag unklar. Die Toten seien noch nicht formell identifiziert worden, sagte Polizeisprecherin Adele Myburgh der Nachrichtenagentur AP.

Sicherheitsbeamte vermuteten, dass sich unter den Toten Minderjährige befanden, die nach dem Gesetz noch keinen Alkohol hätten trinken dürfen. Die Polizei solle untersuchen, welche Sicherheitsvorkehrungen der Besitzer der Kneipe ergriffen habe. Ein Beamter erklärte, der Vorfall sei die schlimmste Katastrophe während Neujahrsfeiern in der Geschichte der Provinz.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Experten angespannt: Asteroid raste auf Erde zu - und verfehlte sie nur knapp

Experten angespannt: Asteroid raste auf Erde zu - und verfehlte sie nur knapp

Pechvogel-Frau landet einen viralen Hit mit dem Versuch, ihr Handy zu retten

Pechvogel-Frau landet einen viralen Hit mit dem Versuch, ihr Handy zu retten

Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai: Extremsportler bricht sich beide Füße

Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai: Extremsportler bricht sich beide Füße

Gericht: Strafbefehle müssen in Sprache des Empfängers übersetzt werden

Gericht: Strafbefehle müssen in Sprache des Empfängers übersetzt werden

Kommentare