Marsrover "Opportunity" fährt Marathon-Distanz

+
In elf Jahren und zwei Monaten hat der Rover "Opportunity" auf dem Mars die Marathon-Distanz von 42,195 Kilometern zurückgelegt. Foto NASA/JPL-Caltech/Archiv Foto: NASA/JPL-Caltec

Washington (dpa) - Der Marsrover "Opportunity" hat als erster Roboter einen Marathon auf einem anderen Planeten absolviert. In elf Jahren und zwei Monaten habe der Rover auf dem Roten Planeten die Marathon-Distanz von 42,195 Kilometern zurückgelegt.

Das teilte die US-Raumfahrtbehörde Nasa mit. Das letzten Streckenteil davon absolvierte "Opportunity" (Möglichkeit) bei einer rund 47 Meter langen Fahrt am Dienstag. "Dies ist das erste Mal, dass ein von Menschen geschaffenes Fahrzeug eine Marathon-Strecke auf der Oberfläche einer anderen Welt zurückgelegt hat", sagte Nasa-Manager John Callas.

Eigentlich gehe es bei der "Opportunity"-Mission natürlich nicht um Streckenrekorde, betonte sein Kollege Steve Squyres. "Trotzdem: Ein Marathon auf dem Mars fühlt sich ziemlich cool an." Aus diesem Anlass wollen die Forscher des Jet Propulsion Labors der Nasa im kalifornischen Pasadena in der kommenden Woche ebenfalls einen Marathon laufen, allerdings als Staffel.

"Opportunity" war im Januar 2004 auf dem Mars gelandet und hatte eigentlich nur drei Monate dort herumfahren sollen. Inzwischen rollt der Rover aber seit mehr als zehn Jahren über den Planeten.

Mitteilung der Nasa

Mehr zum Thema:

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Weitere Todesopfer aus Hoteltrümmern in Italien geborgen

Weitere Todesopfer aus Hoteltrümmern in Italien geborgen

Kommentare