Mission verlängert

Marsrover "Curiosity" wagt sich in neue Höhen

Vom Wind auf der Marsoberfläche geformt: Der Marsrover "Curiosity" hat Nasa-Wissenschaftler mit gestochen scharfen Farbbildern von Gesteinsformationen begeistert. Foto: Nasa/Jpl-Caltech/Msss
1 von 6
Vom Wind auf der Marsoberfläche geformt: Der Marsrover "Curiosity" hat Nasa-Wissenschaftler mit gestochen scharfen Farbbildern von Gesteinsformationen begeistert. Foto: Nasa/Jpl-Caltech/Msss
Der Marsrover "Curiosity" liefert spektakuläre Bilder vom Roten Planeten. Foto: Nasa/dpa
2 von 6
Der Marsrover "Curiosity" liefert spektakuläre Bilder vom Roten Planeten. Foto: Nasa/dpa
Selfie auf dem Mars: Der Rover "Curiosity" schickt auch Selbstporträts auf die Erde. Foto: EPA/NASA/JPL-Caltech/MSSS
3 von 6
Selfie auf dem Mars: Der Rover "Curiosity" schickt auch Selbstporträts auf die Erde. Foto: EPA/NASA/JPL-Caltech/MSSS
"Curiosity" bei der Arbeit: Der Marsrover versorgt Wissenschaftler seit Jahren zuverlässig mit spektakulären Aufnahmen und Daten. Foto: EPA/NASA/JPL-Caltech/MSSS
4 von 6
"Curiosity" bei der Arbeit: Der Marsrover versorgt Wissenschaftler seit Jahren zuverlässig mit spektakulären Aufnahmen und Daten. Foto: EPA/NASA/JPL-Caltech/MSSS
Bohrlöcher in der Marsoberfläche: "Curiosity" liefert seit gut vier Jahren Fotos und Messergebnisse. Foto: EPA/NASA/JPL-Caltech/MSSS
5 von 6
Bohrlöcher in der Marsoberfläche: "Curiosity" liefert seit gut vier Jahren Fotos und Messergebnisse. Foto: EPA/NASA/JPL-Caltech/MSSS
Der Mars-Rover "Curiosity" der NASA. Foto: Mars Rover Celebrates
6 von 6
Der Mars-Rover "Curiosity" der NASA. Foto: Mars Rover Celebrates

Marsrover "Curiosity" ist unermüdlich und wagt sich auf dem Roten Planeten an eine neue Aufgabe. Ursprünglich war die Mission nur auf zwei Jahre angelegt, inzwischen rollt der Rover aber schon seit mehr als vier Jahren auf dem Mars herum.

Washington (dpa) - Der Rover "Curiosity" wagt sich nach einer erneuten Verlängerung seiner Mission auf dem Mars in neue Höhen. Unter den anstehenden Zielen seien ein dem Anschein nach mineralhaltiger Bergkamm und ein Ton-Gestein dahinter, teilte die US-Raumfahrtbehörde Nasa mit.

Diese Ziele lägen noch höher auf dem Berg Mount Sharp als diejenigen, die "Curiosity" bislang untersucht habe. "Auch nachdem wir schon den Berg schon vier Jahre lang untersucht haben, hat er immer noch das Potenzial, uns komplett zu überraschen", sagte Nasa-Forscher Ashwin Vasavada.

Der Rover "Curiosity" war vor rund vier Jahren auf dem Mars gelandet und sucht dort nach Spuren von früherem Leben. Er ist mit fast 900 Kilogramm und 3 mal 2,8 Metern der größte mobile Forschungsroboter, der bislang auf den Roten Planeten geschickt wurde.

Ursprünglich war die Mission nur auf zwei Jahre angelegt, inzwischen rollt der Rover aber schon seit mehr als vier Jahren auf dem Mars herum. Anfang Oktober wurde die Mission gerade um zwei weitere Jahre verlängert. Seit Beginn seines Aufenthalts hat der Rover unter anderem schon mehr als 180 000 Fotos geknipst.

Nasa-Mitteilung

Das könnte Sie auch interessieren

Barnstorfer Ballonfahrer-Festival mit Happy End

Nach zwei geplatzten Fahrten gab es am Samstagabend doch noch ein Happy End beim 14. Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival.
Barnstorfer Ballonfahrer-Festival mit Happy End

„H&P Open Air“ im Bürgerpark Hoya

Fünf Bands heizten den Zuschauern am Samstagabend beim Benefiz-Konzert „H&P Open Air“ im Hoyaer Bürgerpark ordentlich ein. Anfangs noch schüchtern, …
„H&P Open Air“ im Bürgerpark Hoya

Aufbau beim Reload-Festival 2017

Die Reload-Bühne kommt: Die "Steelhands" sind am Montag im Mittelzentrum und sorgen dafür, dass die Bühne, auf der am Freitag und Samstag unter …
Aufbau beim Reload-Festival 2017

Weinfest in Twistringen 

Gegen das Norddeutsche Schietwetter halfen am Wochenende auf dem 3. Twistringer Weinfest gleich drei Dinge: warme Regenkleidung, edle Tropfen, die …
Weinfest in Twistringen 

Meistgelesene Artikel

Chef sieht diesen Kassenzettel - und feuert sofort seinen Mitarbeiter

Chef sieht diesen Kassenzettel - und feuert sofort seinen Mitarbeiter

Türsteher lässt Kronprinzen nicht in Bar - doch der kommt mit Verstärkung zurück

Türsteher lässt Kronprinzen nicht in Bar - doch der kommt mit Verstärkung zurück

Donuts? Nein! Wer dieses Foto genauer ansieht, erlebt eine Überraschung

Donuts? Nein! Wer dieses Foto genauer ansieht, erlebt eine Überraschung

Fahrer rast in Pizzeria bei Paris: Mädchen (13) tot, Junge (3) in Lebensgefahr

Fahrer rast in Pizzeria bei Paris: Mädchen (13) tot, Junge (3) in Lebensgefahr