Private Raumfahrtmission

"Mars One": Roter Planet ohne Wiederkehr

+
Werden bald Menschen den Mars betreten?

Amsterdam - Das private Unternehmen "Mars One" will bis 2023 die ersten Menschen zum roten Planeten bringen. Allerdings gibt es keinen Rückflug.

Ein halbes Jahr würde ein Flug zum Mars dauern - unter günstigen Umständen. Denn die Entfernung von der Erde bis zum roten Planenten kann 400 Millionen oder auch 56 Millionen Kilometer betragen. Nur alle zwei Jahre liegen die Erde und ihr Nachbarplanet auf der selben Seite der Sonne. Das bedeutet, ein Astronaut müsste ein Jahr auf dem Mars verbringen, um dann wieder den kürzesten Weg nach Hause nehmen zu können. Insgesamt dauert eine Marsmission also theoretisch zwei Jahre.

Bisher sind nur Sonden auf dem roten Planeten gelandet, um ihn zu erkunden. Denn abgesehen von den astronomischen Kosten, die ein bemannter Flug verschlingen würde, bedeutet eine solche Mission für die Raumfahrer auch ein gesundheitliches Risiko. Grund ist die kosmische Strahlung, der die Menschen im Weltall ausgesetzt sind.

Trotzdem plant das niederländische Unternehmen Mars One, bis 2023 die ersten Menschen zum roten Planeten zu schicken - und zwar durch private Finanzierung. Wie Mars One mitteilt, gab es bereits erste Zahlungen der Sponsoren. Den Großteil des Geldes will das Unternehmen aber mithilfe eines Reality-TV-Formats gewinnen. Sechs Milliarden Dollar soll ein Flug laut Mars One kosten, dieser wäre allerdings One-Way. Die vier Astronauten müssten sich auf der neuen Welt ansiedeln und dort wohl auch ihr Leben beenden.

Der ehemalige Astronaut und Leiter des Lehrstuhls für Raumfahrttechnik an der Technischen Universität München, Ulrich Walter, kritisiert die Pläne gegenüber pressetext.com als unrealistisch. Für einen Flug zum Mars veranschlagt der Experte 20 bis 30 Milliarden Dollar. Auch müssten die Technologien noch getestet werden. "Einfach ein Raumschiff zu bauen und loszufliegen, ist eine Harakiri-Mission." 

Trotzdem werden sich für die Reality-Show wohl zahlreiche Freiwillige finden. Die Ausstrahlung soll bereits 2013 beginnen.

sr

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Kommentare