Marine: Erfolgreiche Piratenangriffe gehen zurück

+
Die deutsche Marine ist im Kampf gegen die Piraten am Horn von Afrika erfolgreich.

Hamburg - Die Anti-Piraten-Mission der deutschen Marine am Horn von Afrika scheint erfolgreich. Die Zahl der Überfälle ist zurückgegangen und immer mehr Enterversuche können vereitelt werden.

Die deutsche Marine verzeichnet derzeit einen Rückgang der Piraterie vor dem Horn von Afrika. “Ich verbuche das noch nicht als Erfolg der Maßnahmen, sondern das ist eine Feststellung“, sagte der stellvertretende Inspekteur der Marine, Konteradmiral Heinrich Lange, am Mittwoch in Hamburg zur Eröffnung einer internationalen Messe für maritime Sicherheit. Zurzeit befänden sich lediglich vier Schiffe in den Händen der Piraten, Anfang des Jahres seien es noch zwölf gewesen.

“Wir haben eigentlich erwartet, dass zum Ende der Monsumzeit die Zahl wieder zunimmt. Dies ist aber nicht eingetreten“, sagte Lange. “Möglicherweise erleben wir derzeit eine Trendwende.“ Allerdings habe die deutsche Marine allein bis zum Sommer dieses Jahres 240 Vorfälle gezählt, in denen Piraten vor dem Horn von Afrika versucht hätten, Schiffe anzugreifen. Im Jahr 2008 seien es insgesamt 251 Übergriffe gewesen. “Wir gehen aber von einer Stabilisierung der Zahlen aus“, erklärte Lange. Zudem gelinge es immer häufiger, Enterversuche abzuwehren.

AP

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare