Marine beschlagnahmt 1,1 Tonnen Kokain

Bogotá - Die kolumbianische Küstenwache hat im Pazifik ein Boot mit 1,1 Tonnen Kokain abgefangen. Die heiße Ware im Wert von rund 21 Millionen Euro war auf dem Weg in ein mittelamerikanisches Land.

Das Rauschgift mit einem geschätzten Marktwert von 30 Millionen Dollar (etwa 21 Millionen Euro) sollte in ein mittelamerikanisches Land geschmuggelt werden, gab die Kriegsmarine am Montag an. Drei Männer an Bord seien festgenommen worden. Die kolumbianische Marine hat in diesem Jahr nach eigenen Angaben bereits mehr als 20 Tonnen Kokain im Pazifik beschlagnahmt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Albtraum-Unfall: Rentner stürzen von Tiroler Pass-Straße in felsige Tiefe

Albtraum-Unfall: Rentner stürzen von Tiroler Pass-Straße in felsige Tiefe

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Mann macht unheimliches Video auf Flucht vor verheerenden Bränden in Kalifornien

Mann macht unheimliches Video auf Flucht vor verheerenden Bränden in Kalifornien

Kommentare