Warum nur?

Mann zündet sich auf Petersplatz selbst an

Rom - Ein 51-jähriger Italiener hat sich am Donnerstag direkt vor dem Petersdom in Rom selbst angezündet. Er wurde mit schweren Verbrennungen in ein Krankenhaus gebracht.

Der Mann hatte sich am frühen Morgen vor den Augen einiger Touristen mit Benzin übergossen und dann angezündet. Ein vorbeikommender Priester versuchte zunächst, mit seiner Jacke die Flammen zu löschen, dann kamen ihm zwei Sicherheitskräfte mit einem Feuerlöscher zu Hilfe. Sie mussten mit Atemproblemen und Verletzungen an den Händen ebenfalls im Krankenhaus behandelt werden.

Die Gründe für seine Tat waren zunächst völlig unklar, wie der Vatikan mitteilte.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Bundespräsident Steinmeier sucht Ausweg aus der Krise

Bundespräsident Steinmeier sucht Ausweg aus der Krise

Einfamilienhaus stürzt ein: Kind ist lebensgefährlich verletzt

Einfamilienhaus stürzt ein: Kind ist lebensgefährlich verletzt

ZDF gewinnt internationalen Emmy mit Serie über Neonazi-WG

ZDF gewinnt internationalen Emmy mit Serie über Neonazi-WG

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Meistgelesene Artikel

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

US-Senatskandidat: Weitere Belästigungsvorwürfe gegen Moore

US-Senatskandidat: Weitere Belästigungsvorwürfe gegen Moore

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Kommentare