Attacke aus Religionshass 

Mann wirft Speck in Moschee - Haft

London - Nach einer Speck-Attacke auf eine Moschee im schottischen Edinburgh ist ein Mann zu einer mehrmonatigen Haftstrafe verurteilt worden.

Der 25-Jährige hatte den in Großbritannien zum Frühstück beliebten Schweinespeck an die Türgriffe der Moschee geklebt und zudem Speckstücke in die Moschee geworfen, wie britische Medien (Mittwoch) berichteten.

Überwachungskameras hatten den jungen Mann bei seiner Tat im Januar gefilmt. Er habe sich für Schweinespeck entschieden, da Muslime Schweinefleisch als unrein ansehen, hieß es weiter. Ein Gericht verurteilte den Mann, der sich zu dem Hausfriedensbruch bekannte, für seinen „grob beleidigenden“ Angriff zu zehn Monaten Haft.

KNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbilder)

Das könnte Sie auch interessieren

Bayern wahren Chance auf Gruppensieg - 2:1 bei Anderlecht

Bayern wahren Chance auf Gruppensieg - 2:1 bei Anderlecht

Barca und Chelsea im Achtelfinale - Man United patzt

Barca und Chelsea im Achtelfinale - Man United patzt

Mugabes Nachfolger Mnangagwa verspricht Jobs und Demokratie

Mugabes Nachfolger Mnangagwa verspricht Jobs und Demokratie

Argentinische Marine: "Keine Spur des verschollenen U-Boots"

Argentinische Marine: "Keine Spur des verschollenen U-Boots"

Meistgelesene Artikel

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

US-Kampfjet-Pilot zeichnet riesiges Geschlechtsteil an den Himmel - Militär stinksauer

US-Kampfjet-Pilot zeichnet riesiges Geschlechtsteil an den Himmel - Militär stinksauer

Kommentare