Mann will keinen Sex: 10.000 Euro Strafe

+
Weil er nicht mit seiner Frau zärtlich werden wollte, muss ein Ehemann in Frankreich eine saftige Strafe zahlen.

Paris - Gibt es das Recht auf Sex in einer Ehe? Kann ein Partner das Liebesspiel mit dem anderen vor Gericht einklagen? Die Antwort ist "Ja". Zumindest, wenn es nach einem französischen Gericht geht.

Ein Mann aus Nizza ist jetzt zu einer Geldstrafe von umgerechnet 10.000 Euro verurteilt worden. Die Begründung des Gerichts in Aix-en-Provence: Der 51-Jährige hatte über Jahre hinweg seine ehelichen Pflichten nicht erfüllt. Und zwar, weil er nicht mit seiner Gattin schlafen wollte. Das berichtet die Daily Mail.

Auch der Einwand des Mannes, er wäre den "Pflichten" aus gesundheitlichen und beruflichen Gründen nicht nachgekommen, schützte ihn nicht vor der saftigen Strafe.    

Das Zivilrecht in Frankreich sieht nach dem Bericht vor, dass Ehepaare eine lebenslange Gemeinschaft bilden und dabei auch sexuelle Kontakte unterhalten. Dennoch sind Klagen wegen Abstinenz sehr selten.

ole

Das könnte Sie auch interessieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Menschenfressender Tiger in Indien getötet

Menschenfressender Tiger in Indien getötet

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Kommentare