Einen Monat nach Geiselnahme

Paris: Mann will israelische Flagge an Anschlagsort verbrennen

+
gedenken vor dem Supermarkt, in dem am 9. Januar vier Menschen erschossen wurde. Einen Monat später hat ein Mann versucht, dort eine israelische Flagge zu verbrennen.  

Paris - Einen Monat nach der islamistischen Attentatsserie von Paris hat ein Mann am Montag versucht, eine israelische Flagge vor einem der Anschlagsorte zu verbrennen.

Der Mann wurde vor dem jüdischen Supermarkt im Osten von Paris festgenommen, in dem ein Islamist bei einer Geiselnahme am 9. Januar vier Menschen erschossen hatte, wie die Polizei mitteilte. Der 38-jährige Mann ist bei der Polizei vor allem wegen Sachbeschädigung bekannt.

Der Islamist Amédy Coulibaly, der zuvor eine Polizistin südlich von Paris erschossen hatte, war am 9. Januar in den jüdischen Supermarkt eingedrungen. Dort nahm er zahlreiche Geiseln und erschoss vier von ihnen, bevor er selbst bei einem Polizeieinsatz getötet wurde. Er war Gesinnungsgenosse der beiden Islamisten Chérif und Said Kouachi, die am 7. Januar bei einem Anschlag auf die französische Satirezeitung "Charlie Hebdo" insgesamt zwölf Menschen getötet hatten. Auch die Kouachi-Brüder wurden zwei Tage später von der Polizei erschossen.

AFP

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare