Putzfrau entdeckte Knochen

Mann versteckt Leichen 14 Jahre lang in Wohnung

+
Ein Hongkonger soll die Leichen seiner Geliebten und des gemeinsamen Sohnes 14 Jahre lang in seiner Wohnung versteckt haben. Eine Putzfrau fand die Knochen unter einem Bett.

Hongkong - Ein Mann aus Hongkong soll seine Geliebte und den gemeinsamen Sohn umgebracht haben. Anschließend soll er beide Leichen 14 Jahre in seiner Wohnung versteckt haben.

Der 53-Jährige gestand die Taten, wie mehrere chinesische Zeitungen am Dienstag unter Berufung auf die Polizei berichteten. Die beiden Leichen waren im Mai in der chinesischen Küstenstadt Shenzhen nördlich von Hongkong entdeckt worden, als eine Putzfrau in der Wohnung saubermachen wollte.

Die Frau hatte beim Putzen unter einem Bett einen Beutel mit in Plastik eingewickelten Knochen entdeckt. Der mutmaßliche Mörder wurde anschließend festgenommen.

dpa

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Kreta, Korfu, Kos: Welche griechische Insel passt zu mir?

Kreta, Korfu, Kos: Welche griechische Insel passt zu mir?

Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau

Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Meistgelesene Artikel

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Kommentare