Mann vergewaltigt, heiratet und ermordet Frau

Buenos Aires - Ein Mann vergewaltigt in Argentinien eine Frau, nach sechs Monaten Haft heiratet er sein Opfer - rund sechs Wochen später hat er die Frau nun ermordet.

Der Mann wurde am Samstag in der gemeinsamen Wohnung in General Pico, 470 Kilometer westlich von Buenos Aires, verhaftet, sagte Polizeikommissar Mauro Bertone der Nachrichtenagentur DyN. Dort soll er die 20-Jährige vor den Augen seiner Mutter und des dreijährigen gemeinsamen Kindes erstochen haben.

Das Paar hatte sich im März nach einer vierjährigen Beziehung getrennt. Einen Monat später vergewaltigte der Mann die Frau, nachdem er sie mit einem Messer bewaffnet von der Arbeit geholt hatte. Die Frau erstattete Anzeige, bat aber später vor Gericht, den Prozess einzustellen, da sie ihren Vergewaltiger heiraten wollte. Das Gericht stimmte dem Antrag zu.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Albtraum-Unfall: Rentner stürzen von Tiroler Pass-Straße in felsige Tiefe

Albtraum-Unfall: Rentner stürzen von Tiroler Pass-Straße in felsige Tiefe

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Mann macht unheimliches Video auf Flucht vor verheerenden Bränden in Kalifornien

Mann macht unheimliches Video auf Flucht vor verheerenden Bränden in Kalifornien

Kommentare