Mann vergewaltigt, heiratet und ermordet Frau

Buenos Aires - Ein Mann vergewaltigt in Argentinien eine Frau, nach sechs Monaten Haft heiratet er sein Opfer - rund sechs Wochen später hat er die Frau nun ermordet.

Der Mann wurde am Samstag in der gemeinsamen Wohnung in General Pico, 470 Kilometer westlich von Buenos Aires, verhaftet, sagte Polizeikommissar Mauro Bertone der Nachrichtenagentur DyN. Dort soll er die 20-Jährige vor den Augen seiner Mutter und des dreijährigen gemeinsamen Kindes erstochen haben.

Das Paar hatte sich im März nach einer vierjährigen Beziehung getrennt. Einen Monat später vergewaltigte der Mann die Frau, nachdem er sie mit einem Messer bewaffnet von der Arbeit geholt hatte. Die Frau erstattete Anzeige, bat aber später vor Gericht, den Prozess einzustellen, da sie ihren Vergewaltiger heiraten wollte. Das Gericht stimmte dem Antrag zu.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare