Mann im US-Staat Alabama hingerichtet

Atmore - Im US-Staat Alabama ist am Donnerstag ein 45-jähriger Mann mit der Giftspritze hingerichtet worden.

Er war wegen der Entführung und Ermordung eines Ehepaars im Jahr 1986 zum Tode verurteilt worden.

Zuvor war er in einem Berufungsverfahren vor dem Obersten Gerichtshof gescheitert. Der Todeskandidat hatte gerügt, dass er zum Tode verurteilt worden war, obwohl die Geschworenen lediglich eine lebenslange Freiheitsstrafe gefordert hatten. Damit habe das Gericht gegen Staats- und Bundesrecht verstoßen. Sein Komplize hingegen hatte gegen ihn ausgesagt und war zu lebenslanger Haft verurteilt worden.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare