Mann tötet Kinder, Frau und Schwiegereltern

Moskau - Blutiges Familiendrama mit sechs Toten in Russland: Ein Vater hat seine vier und neun Jahre alten Söhne, seine 38 Jahre alte Ehefrau sowie deren Eltern und dann sich selbst erschossen.

Bevor sich der 43-Jährige tötete, warf er den Nachbarn umgerechnet rund 5000 Euro in bar über den Zaun - damit sollten sie die Beerdigung bezahlen.

Grund für die Bluttat war wohl ein Scheidungsstreit, wie Medien am Montag unter Berufung auf Ermittlerkreise berichteten. Nach der Trennung sei die Mutter mit den Kindern zu ihren Eltern in die Teilrepublik Chakassien in Südsibirien gezogen. Vor kurzem sei auch der Vater dort eingetroffen. Immer wieder gab es Streit.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Kommentare