Das Fahrzeug verkeilte sich im Schacht

Mann stürzt mit Geländewagen in Minenschacht und fällt 25 Meter in die Tiefe

Tooele - Ein Mann ist im US-Bundesstaat Utah mit seinem Geländewagen in einen Minenschacht gestürzt und schwer verletzt worden.

Er war nach übereinstimmenden US-Medienberichten am Sonntag gegen 2.00 Uhr früh im Tooele County auf der Suche nach Feuerholz, als er mit seinem Wagen in das Loch geriet. 

Das Fahrzeug verkeilte sich im Schacht, der Mann wurde herausgeschleudert und fiel rund 25 Meter in die Tiefe, wie der Sender ABC News berichtete. Mehre Stunden später fanden ihn Angehörige und Freunde. 

Rettungskräfte rückten mit einem Kran an und bargen ihn aus dem Schacht. Er kam ins Krankenhaus. Der Mann hatte mit Familie und Freunden in der Nähe gezeltet.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Visegrad-Staaten erteilen dem Asyl-Sondergipfel eine Abfuhr

Visegrad-Staaten erteilen dem Asyl-Sondergipfel eine Abfuhr

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

Australien nach 1:1 gegen Dänemark enttäuscht

Australien nach 1:1 gegen Dänemark enttäuscht

Drogenkontrollen bei der Anreise zum Hurricane Festival

Drogenkontrollen bei der Anreise zum Hurricane Festival

Meistgelesene Artikel

Achterbahn-Unglück: Gondel dreht plötzlich um - Menschen stürzen zehn Meter tief

Achterbahn-Unglück: Gondel dreht plötzlich um - Menschen stürzen zehn Meter tief

Autofahrerin schlägt beim Einsteigen Alarm - Polizisten machen Schock-Fund in Motorraum

Autofahrerin schlägt beim Einsteigen Alarm - Polizisten machen Schock-Fund in Motorraum

SMS an Ex-Freund landet bei Fremdem: Dann ändert sich Jennies komplettes Leben

SMS an Ex-Freund landet bei Fremdem: Dann ändert sich Jennies komplettes Leben

Frau steckt Kopf in Auspuff - mit fatalen Folgen

Frau steckt Kopf in Auspuff - mit fatalen Folgen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.