Mann stürzt beim Pinkeln in die Tiefe

+
In der Schweiz stürzte ein Mann beim Pinkeln in die Tiefe.

Röschenz/Schweiz - Als er in der Nacht zum Sonntag hinter ein Schützenhaus zum Pinkeln ging, stürzte ein Schweizer 50 Meter in die Tiefe. Er konnte geborgen werden.

Ein Schweizer ist in der Nacht zum Sonntag beim Pinkeln hinter einem Schützenhaus 50 Meter in die Tiefe gestürzt. Wie es zu dem Unfall in dem steil abfallenden Gelände genau kam, konnte die Polizei bislang nicht ermitteln.

Die Feuerwehr musste den Mann aufwendig mit einem Seil bergen. Der Sturz des Unglücksvogels, der ein Fest besucht hatte, wurde durch Bäume und Büsche etwas abgebremst. Nach ersten Erkenntnisse zog er sich keine schweren Verletzungen zu.

AP

Kotzlichkeiten und dicke Tränen: Zwölfter Dschungel-Tag in Bildern

Kotzlichkeiten und dicke Tränen: Zwölfter Dschungel-Tag in Bildern

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Inzwischen 17 Todesopfer bei Lawinen-Unglück in Italien 

Inzwischen 17 Todesopfer bei Lawinen-Unglück in Italien 

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Kommentare