Mann gewinnt bei Wettessen - und stirbt

Kiew - Tödliches Ende eines Wettessens: Wenige Minuten nach seinem Sieg bei einem Vielfraß-Turnier ist ein Mann offenbar an Organversagen gestorben.

Der 77-Jährige hatte bei einem Fest in kurzer Zeit zahlreiche gefüllte Teigtaschen (Wareniki) heruntergeschluckt. “Der Rentner fühlte sich schlecht und fiel zu Boden“, sagte ein Polizeisprecher in der Stadt Tokmak rund 600 Kilometer südöstlich von Kiew am Dienstag der Agentur Interfax. Er sprach von einem tragischen Unfall bei dem Fest am Sonntag. Nun soll eine Obduktion die genaue Todesursache klären.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Blutbad von Las Vegas: Endlich gibt es eine gute Nachricht

Blutbad von Las Vegas: Endlich gibt es eine gute Nachricht

Mann macht unheimliches Video auf Flucht vor verheerenden Bränden in Kalifornien

Mann macht unheimliches Video auf Flucht vor verheerenden Bränden in Kalifornien

Albtraum-Unfall: Rentner stürzen von Tiroler Pass-Straße in felsige Tiefe

Albtraum-Unfall: Rentner stürzen von Tiroler Pass-Straße in felsige Tiefe

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Kommentare