Mann soll enthauptet und dann gekreuzigt werden

Riad - In Saudi-Arabien soll ein 22 Jahre alter Mann enthauptet werden, der vier Jungen sexuell missbraucht hatte. Eines der Opfer, ein dreijähriges Kind, hatte er nach der Tat in der Wüste ausgesetzt.

Der missbrauchte Bub verdurstete qualvoll. Ein Berufungsgericht in Saudi-Arabien entschied nun, dass die kopflose Leiche des Mannes nach der Hinrichtung “zur Abschreckung“ ans Kreuz genagelt und zur Schau gestellt werden soll.

Wie die saudische Zeitung “Okaz“ am Dienstag berichtete, hatte die Polizei den Täter im vergangenen Winter geschnappt, nachdem dieser in der Provinz Hail erfolglos versucht hatte, einen siebenjährigen Jungen zu verschleppen. Der Junge konnte den Kinderschänder identifizieren. In Saudi-Arabien urteilen Richter auf der Grundlage einer besonders konservativen Auslegung des islamischen Rechts, die auf den Religionsgelehrten Mohammed Ibn Abdulwahab zurückgeht.

dpa

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare