Prozessauftakt in Kiel

Mann schoss seiner Frau aus Rache in beide Knie

+
Das Landgericht in Kiel verhandelt einen mutmaßlich brutalen Beziehungsstreit. Ein 35-jähriger Mann soll seine Ehefrau wegen Untreue mit Schüssen in die Knie verkrüppelt haben. Foto: Carsten Rehder

Mit einer brutalen Tat soll ein Mann in Kiel versucht haben, seine Frau zu verkrüppeln. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, seine Frau wegen vermeintlicher Untreue in beide Knie geschossen zu haben.

Kiel (dpa) - Weil er seiner Frau aus Eifersucht und Rache in beide Knie geschossen haben soll, muss sich ein 35-jähriger Mann vor dem Kieler Landgericht verantworten. Die Anklage lautet auf gefährliche Körperverletzung.

Mit der Tat im Hinterhof einer Kieler Moschee wollte der aus der Türkei stammende Mann nach Angaben der Staatsanwaltschaft seine Ehefrau wegen vermeintlicher Untreue bestrafen, sie verkrüppeln und als Ehebrecherin stigmatisieren. Der 35-jährige und seine in Scheidung von ihm lebende Ehefrau hätten sich bereits vor der Tat heftig am Telefon gestritten, teilte die Staatsanwaltschaft weiter mit.

Das könnte Sie auch interessieren

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

Von der Leyen auf Partnersuche im Pentagon

Von der Leyen auf Partnersuche im Pentagon

Scharfe Schnappschüsse: Bei der WM geht es heiß her - Fans zeigen viel Haut 

Scharfe Schnappschüsse: Bei der WM geht es heiß her - Fans zeigen viel Haut 

Essbare Stadt Andernach

Essbare Stadt Andernach

Meistgelesene Artikel

Achterbahn-Unglück: Gondel dreht plötzlich um - Menschen stürzen zehn Meter tief

Achterbahn-Unglück: Gondel dreht plötzlich um - Menschen stürzen zehn Meter tief

Autofahrerin schlägt beim Einsteigen Alarm - Polizisten machen Schock-Fund in Motorraum

Autofahrerin schlägt beim Einsteigen Alarm - Polizisten machen Schock-Fund in Motorraum

SMS an Ex-Freund landet bei Fremdem: Dann ändert sich Jennies komplettes Leben

SMS an Ex-Freund landet bei Fremdem: Dann ändert sich Jennies komplettes Leben

Frau steckt Kopf in Auspuff - mit fatalen Folgen

Frau steckt Kopf in Auspuff - mit fatalen Folgen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.