Brutale Misshandlung

Mann näht Ehefrau den Mund zu - Lebensgefahr

Budapest - Ein 27-Jähriger hat seiner Ehefrau den Mund zugenäht. Bei der brutalen Misshandlung wurde die 45-Jährige lebensgefährlich verletzt. Das Motiv gibt der Polizei noch Rätsel auf.

Ein 27-jähriger Mann hat am Samstag in Budapest seine Frau brutal misshandelt und ihr den Mund zugenäht. Die 45-jährige Frau erlitt lebensgefährliche Verletzungen, teilte die Budapester Polizei am Sonntag mit. Der Mann wurde wegen des Verdachts auf versuchten Mord festgenommen. Zu der brutalen Misshandlung kam es in der gemeinsamen Wohnung des Ehepaares. Das Motiv war zunächst unklar. Der Mann hatte selbst die Polizei- und Rettungskräfte verständigt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion