Mann lässt sich "aus Spaß" überprüfen: Haft

Hof/Schirnding - Ein wegen Unfallflucht gesuchter 22-jähriger Mann hat sich “nur zum Spaß“ bei der Bundespolizei gemeldet - prompt landete er im Gefängnis.

Der Mann kam nach Angaben eines Polizeisprechers ins Präsidium und sagte: “Hallo, können sie “just for fun“ einmal nachschauen, ob ich gesucht werde.“

Die Beamten prüften seine Daten und überstellten den jungen Mann aus Hof direkt für die nächsten 33 Tage ins Gefängnis. Er hätte auch eine Geldstrafe von 440 Euro bezahlen können, doch nach Polizeiangaben hatte er am Sonntagabend leider nicht genug Bargeld dabei.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Meistgelesene Artikel

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Kommentare