Mann in 350-Kilo-Rollstuhl stürzt auf Gleise

+
Bremen Hauptbahnhof.

Bremen - Mit seinem 350 Kilo schweren Elektrorollstuhl ist ein Mann am Mittwoch auf ein Gleis im Bremer Hauptbahnhof gestürzt. Die Strecke konnte rechtzeitig gesperrt werden.

Rechtzeitig - bevor ein Zug einfuhr - ließ die Bundespolizei die entsprechende Strecke sperren, wie die Behörde mitteilte. Der 48-Jährige hatte zuvor selbst mit seinem Handy einen Notruf abgesetzt.

Er erlitt bei dem Sturz leichte Verletzungen. Ermittlungen der Bundespolizei ergaben keine Hinweise auf Fremdeinwirkung. Es sei unklar, ob ein technischer Defekt oder eine Fehlbedienung zum Unfall geführt habe, hieß es.

DAPD

Die Bachelorette 2017: Das sind die Kandidaten

Die Bachelorette 2017: Das sind die Kandidaten

Gomez zu Hass-Tiraden in Braunschweig: "Wie Affen"

Gomez zu Hass-Tiraden in Braunschweig: "Wie Affen"

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Meistgelesene Artikel

Der Junge auf der Kinderschokolade: So sexy sieht er heute aus

Der Junge auf der Kinderschokolade: So sexy sieht er heute aus

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare