Mann in 350-Kilo-Rollstuhl stürzt auf Gleise

+
Bremen Hauptbahnhof.

Bremen - Mit seinem 350 Kilo schweren Elektrorollstuhl ist ein Mann am Mittwoch auf ein Gleis im Bremer Hauptbahnhof gestürzt. Die Strecke konnte rechtzeitig gesperrt werden.

Rechtzeitig - bevor ein Zug einfuhr - ließ die Bundespolizei die entsprechende Strecke sperren, wie die Behörde mitteilte. Der 48-Jährige hatte zuvor selbst mit seinem Handy einen Notruf abgesetzt.

Er erlitt bei dem Sturz leichte Verletzungen. Ermittlungen der Bundespolizei ergaben keine Hinweise auf Fremdeinwirkung. Es sei unklar, ob ein technischer Defekt oder eine Fehlbedienung zum Unfall geführt habe, hieß es.

DAPD

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Mindestens 35 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos

Mindestens 35 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos

Kerber quält sich bei Melbourne-Rückkehr in Runde zwei

Kerber quält sich bei Melbourne-Rückkehr in Runde zwei

Dubais neue Freizeitparks

Dubais neue Freizeitparks

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare