An indisches Bordell verkauft

Mann in Nepal nach 25 Jahren wegen Menschenhandels verhaftet

Ein Mann ist in Nepal wegen Menschenhandels verhaftet worden - 25 Jahre nach dem Verbrechen. Ein Bruder des Opfers habe Anzeige erstattet.

Kathmandu - Der heute 53-Jährige soll im Jahr 1992 eine junge Frau an ein Bordell im indischen Mumbai verkauft haben. Die Frau sei nach ein paar Jahren in ihre Heimat in einer ländlichen Gegend Nepals zurückgekehrt, mittlerweile aber gestorben, teilte eine Polizeisprecherin am Montag mit. Ein Bruder des Opfers habe später Anzeige erstattet.

Ein weiterer Angeklagter in dem Fall wurde im Jahr 2010 zu einer 15-jährigen Haftstrafe verurteilt. Die gleiche Strafe droht nun dem 53-Jährigen, der zuletzt im Süden Nepals als Metzger arbeitete. Menschenrechtsorganisationen schätzen, dass Tausende Frauen jedes Jahr als Prostituierte in das Nachbarland Indien geschmuggelt werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Bayern wahren Chance auf Gruppensieg - 2:1 bei Anderlecht

Bayern wahren Chance auf Gruppensieg - 2:1 bei Anderlecht

Barca und Chelsea im Achtelfinale - Man United patzt

Barca und Chelsea im Achtelfinale - Man United patzt

Mugabes Nachfolger Mnangagwa verspricht Jobs und Demokratie

Mugabes Nachfolger Mnangagwa verspricht Jobs und Demokratie

Argentinische Marine: "Keine Spur des verschollenen U-Boots"

Argentinische Marine: "Keine Spur des verschollenen U-Boots"

Meistgelesene Artikel

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

US-Kampfjet-Pilot zeichnet riesiges Geschlechtsteil an den Himmel - Militär stinksauer

US-Kampfjet-Pilot zeichnet riesiges Geschlechtsteil an den Himmel - Militär stinksauer

Kommentare