Voyeur in Frankreich festgenommen

Mann filmt Frauen mit Mini-Kamera unter den Rock

Paris - Mit einer an seinem Schuh befestigten Mini-Kamera hat ein Mann in Frankreich Frauen unter den Rock gefilmt. Der 59-Jährige wurde am Sonntag in dem Städtchen Panazol nahe dem zentralfranzösischen Limoges vorübergehend festgenommen.

Das war am Montag aus Polizeikreisen zu erfahren. Demnach hatte eine Frau auf einem Markt von Panazol den Mann auf frischer Tat ertappt und die Polizei gerufen. Der Mann versuchte zu fliehen, konnte aber von den Beamten gefasst werden.

Den Beamten erklärte er, die Mini-Kamera an seinen Schnürsenkeln zu befestigen, wie aus den Polizeikreisen verlautete. Demnach konnte er rund eine Stunde am Stück filmen. Die Videos schaute er sich nach eigenen Angaben zu Hause auf seinem Computer an und löschte sie dann.

Beamten durchsuchten das Haus des Mannes, der bereits zuvor wegen Voyeurismus festgenommen, aber nie verurteilt worden war. Am Montagnachmittag wurde er schließlich wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Staatsanwaltschaft von Limoges wird nach der Auswertung der im Haus des Verdächtigen beschlagnahmten Datenträger entscheiden, welche Schritte sie gegen ihn einleitet.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare