Mann von eigener Giftschlange gebissen

Prag - Ein tschechischer Schlangen-Liebhaber ist von seiner eigenen Schwarzen Mamba gebissen worden. Der Mann liegt im künstlichen Koma. Er schwebt in Lebensgefahr.

Wie die zuständige Einsatzzentrale in Ostrava (Ostrau) am Samstag mitteilte, war ihm noch gelungen, die Rettungskräfte zu alarmieren und selbst in ein Krankenhaus zu fahren.

Dort versetzten Ärzte den Mann in ein künstliches Koma und flogen ihn kurz darauf per Hubschrauber in das toxikologische Zentrum der Prager Universitäts-Klinik. Die Schwarze Mamba ist eine der giftigsten Schlangen überhaupt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Jamaika-Sondierungen in entscheidender Phase

Jamaika-Sondierungen in entscheidender Phase

Simbabwe: Partei stellt Mugabe Rücktrittsultimatum

Simbabwe: Partei stellt Mugabe Rücktrittsultimatum

Russland, Türkei und Iran bereiten Syrien-Gipfel vor

Russland, Türkei und Iran bereiten Syrien-Gipfel vor

A-Capella-Quartett mit humorvoll-musikalischem Programm in Weyhe

A-Capella-Quartett mit humorvoll-musikalischem Programm in Weyhe

Meistgelesene Artikel

Perchtenlauf gerät außer Kontrolle: Zuschauer angegriffen, Mädchen verletzt

Perchtenlauf gerät außer Kontrolle: Zuschauer angegriffen, Mädchen verletzt

Deutscher tötete seine thailändische Freundin - nun steht er vor Gericht 

Deutscher tötete seine thailändische Freundin - nun steht er vor Gericht 

Irgendwas stimmt nicht! Dieses vermeintliche Festival-Foto macht das Netz verrückt

Irgendwas stimmt nicht! Dieses vermeintliche Festival-Foto macht das Netz verrückt

Tödlicher Schuss in Hamburg - Festnahme in den Niederlanden

Tödlicher Schuss in Hamburg - Festnahme in den Niederlanden

Kommentare