"Ich möchte den Papst sehen"

Sperre durchbrochen: Mann fordert Audienz beim Papst

Rom - Ein vermutlich geistig gestörter Mann hat mit seinem Auto die Sicherheitsabsperrungen am Petersplatz in Rom durchbrochen und dann eine Audienz bei Papst Franziskus gefordert.

Nach Medienberichten vom Samstag krachte der 64-jährige Italiener am späten Freitagabend zunächst mit seinem Wagen in einen Kontrollposten der Polizei. Verletzt wurde niemand, wie es hieß.

Als er ausgestiegen sei, habe er geflucht und „Ich möchte den Papst sehen“ geschrien, schrieb die Zeitung „Il Messaggero“. Die Polizei habe den als psychisch instabil beschriebenen Mann festgenommen und in ein Krankenhaus gebracht.

Aus Furcht vor Terroranschlägen sind die Sicherheitsmaßnahmen am Petersplatz, dem Kolosseum und anderen Sehenswürdigkeiten in Rom in den vergangenen Wochen verschärft worden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Archivbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Klingende Sehenswürdigkeiten: Gescher Glocken im Münsterland

Klingende Sehenswürdigkeiten: Gescher Glocken im Münsterland

Flughäfen zwischen Abflug- und Ausflugsziel

Flughäfen zwischen Abflug- und Ausflugsziel

Das ist der Gipfel: E-Mountainbiking am Dachstein

Das ist der Gipfel: E-Mountainbiking am Dachstein

Neue Smartphones von Nokia und Motorola im Test

Neue Smartphones von Nokia und Motorola im Test

Meistgelesene Artikel

Eine Tote, Brände nach Blitzeinschlägen und Verkehrschaos nach Starkregen

Eine Tote, Brände nach Blitzeinschlägen und Verkehrschaos nach Starkregen

Schon wieder! Hai-Alarm sorgt auf Mallorca für Wirbel

Schon wieder! Hai-Alarm sorgt auf Mallorca für Wirbel

Teenager filmen Ertrinkenden und lachen dabei

Teenager filmen Ertrinkenden und lachen dabei

Raser-Oma (79) muss 1200 Euro Strafe blechen

Raser-Oma (79) muss 1200 Euro Strafe blechen

Kommentare