Mann in Dänemark tötet seine drei Kinder

Kopenhagen - Aus bisher ungeklärten Gründen hat ein dreifacher Familienvater seine Kinder umgebracht und anschließend versucht, sich selbst das Leben zu nehmen.

Die dänische Polizei hat am Mittwoch einen Mann festgenommen, der seine drei Kinder erschossen haben soll. Anschließend habe er vergeblich versucht, sich selbst das Leben zu nehmen, erklärte ein Polizeisprecher. Der 44-Jährige sei am frühen Morgen im Haus der Familie in Birkeröd nördlich von Kopenhagen festgenommen worden.

Er hatte offenbar eine Überdosis Schlaftabletten zu sich genommen, war aber bei Bewusstsein. Beim Eintreffen der von der getrennt lebenden Ehefrau alarmierten Polizei waren die beiden Jungen im Alter von zwei und zehn Jahren und das acht Jahre alte Mädchen bereits tot.

dapd

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare