Mann in Dänemark tötet seine drei Kinder

Kopenhagen - Aus bisher ungeklärten Gründen hat ein dreifacher Familienvater seine Kinder umgebracht und anschließend versucht, sich selbst das Leben zu nehmen.

Die dänische Polizei hat am Mittwoch einen Mann festgenommen, der seine drei Kinder erschossen haben soll. Anschließend habe er vergeblich versucht, sich selbst das Leben zu nehmen, erklärte ein Polizeisprecher. Der 44-Jährige sei am frühen Morgen im Haus der Familie in Birkeröd nördlich von Kopenhagen festgenommen worden.

Er hatte offenbar eine Überdosis Schlaftabletten zu sich genommen, war aber bei Bewusstsein. Beim Eintreffen der von der getrennt lebenden Ehefrau alarmierten Polizei waren die beiden Jungen im Alter von zwei und zehn Jahren und das acht Jahre alte Mädchen bereits tot.

dapd

Zverev-Auftritt in Melbourne vorbei: Federer zu gut

Zverev-Auftritt in Melbourne vorbei: Federer zu gut

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Trauergottesdienst für Roman Herzog - Bilder

Trauergottesdienst für Roman Herzog - Bilder

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Inzwischen 14 Todesopfer bei Lawinen-Unglück in Italien 

Inzwischen 14 Todesopfer bei Lawinen-Unglück in Italien 

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Kommentare