Mutter (29) versucht Baby zu verkaufen - Knast

London - Ein britisches Gericht hat eine 29-Jährige wegen des versuchten Verkaufs ihrer elf Monate alten Tochter zu sieben Jahren Haft verurteilt. Sie wollte das Kind für rund 40.000 Euro veräußern.

Ein 48-jähriger Mann erhielt am Freitag eine neunjährige Haftstrafe, weil er nach Ansicht des Gerichts bei dem geplanten Verkauf des Kindes als Vermittler agierte. Die Frau und der Mann waren bereits im April wegen der Verschwörung zur Grausamkeit gegen ein Kind und Sklavenhaltung verurteilt worden.

Das Paar hatte versucht, das elf Monate alte Kind für 35.000 Pfund (rund 40.380 Euro) zu verkaufen. Der Fall war ans Licht gekommen, als sich Journalisten der britischen Boulevardzeitung “News of the World“ als Paar ausgaben, das am Kauf des Babys interessiert sei. Nachdem ein Preis für das kleine Mädchen vereinbart worden war, kontaktierten die Journalisten die Polizei.

dapd

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Abend der Talente an der Realschule Verden 

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare