Mallorca: Zwei Deutsche ertrunken

Palma de Mallorca - Zwei deutsche Urlauber sind auf der spanischen Ferieninsel Mallorca beim Baden im Mittelmeer ums Leben gekommen.

Wie die Lokalpresse am Montag berichtete, war am Strand von Cala Mesquida im Osten der Insel ein 55-Jähriger von Rettungsschwimmern bewusstlos aus dem Meer geborgen worden. Der Mann hatte bei starkem Wellengang einen Herz- und Atemstillstand erlitten.

Wiederbelebungsversuche waren erfolglos. An dem Strand hatte eine rote Flagge vor der Brandung gewarnt, an einem Abschnitt jedoch war das Baden erlaubt. Das zweite Unglück ereignete sich kurze Zeit später am etwas weiter südlich gelegenen Strand von Cala Millor. Dort kam ein 70-jähriger Deutsche beim Baden ums Leben.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Achtung: So erkennen Sie sofort einen Herzinfarkt

Achtung: So erkennen Sie sofort einen Herzinfarkt

Prozess gegen Steudtner beginnt in Istanbul

Prozess gegen Steudtner beginnt in Istanbul

Zweijährige in Hamburg getötet - Vater auf der Flucht

Zweijährige in Hamburg getötet - Vater auf der Flucht

Der Montag auf dem Bremer Freimarkt

Der Montag auf dem Bremer Freimarkt

Meistgelesene Artikel

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Gewaltige Explosion zerfetzt Polizeiwache 

Gewaltige Explosion zerfetzt Polizeiwache 

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Kommentare