Makaber: Angehörige bekommen falsche Leiche

+
Sarg (Archivbild): Fälschlicherweise wurde den Eltern eines tödlich verunglückten 22-Jährigen in Indonesien die Leiche eines anderen Mannes zugestellt.

Medan - Eine Verwechslung mit Folgen: Nach einer Leichenüberführung von Malaysia nach Indonesien erlebten die Angehörigen eine böse Überraschung.

Fälschlicherweise wurde den Eltern eines tödlich verunglückten 22-Jährigen die Leiche eines anderen Mannes zugestellt. Der Vater des 22-Jährigen erklärte, dass es sich bei den sterblichen Überresten um die eines etwa 40-jährigen Mannes indischer Herkunft handele. Simon Petrus Sitepu war als Gastarbeiter auf einer Palmölplantage im nordwestmalaysischen Kedah tätig und bei einem Arbeitsunfall ums Leben gekommen. Die Leiche sollte auf dem Luftweg in seine indonesische Heimat überführt werden. Mittlerweile bestätigte das malaysische Konsulat in Indonesien die Verwechslung.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

dpad

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare